Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
GEHE NICHT VOR MIR,
VIELLEICHT FOLGE ICH NICHT.
GEHE NICHT HINTER MIR,
VIELLEICHT FÜHRE ICH NICHT.
GEH NEBEN MIR
UND SEI MEIN FREUND.

ALBERT CAMUS

JAHRESFORTBILDUNG 2022: GEWALTFREIE KOMMUNIKATION - UND MEHR

In dieser Jahresfortbildung geht es zuerst darum, sich selbst kennen zu lernen: Wann spüre ich mein Potential und kann es leben? Was hindert mich? Wir schauen ganz bewusst auf das, was wir als störend empfinden: Unsere Selbstgespräche, unsere spontanen Gedanken, unsere Muster, unsere automatisierten Reaktionen.

Vom Gewahrsein, was da alles ist, bewegen wir uns zum Erlauben und Akzeptieren, zu der Erfahrung, wie es ist, damit zu sein, entwickeln Mitgefühl für den Teil in uns, der all diese Verhaltensweisen in der besten Absicht ins Leben eingeladen hat. Dabei entwickeln wir allmählich eine freundliche Haltung auch dem gegenüber, was wir bisher abgelehnt haben. Wir werden neugierig auf das, was alles in uns lebt - und möchten es kennen, erkennen, kennen lernen. Denn je besser wir das kennen, was in uns im Verborgenen lebt, umso besser können wir unsere Reaktionen verstehen, uns mit ihnen versöhnen und Handlungsspielraum gewinnen für mehr Vielfalt im Ausdruck.

Vom eigenen Erkennen wenden wir uns neugierig unseren Mitmenschen zu - sehen in ihnen das Menschliche hinter ihren Ausdrucksweisen und Handlungen. Sie haben wie wir Gefühle, die ihnen angenehm sind und sie hadern wie wir mit Gefühlen, die herausfordernd sind. Auch in ihnen lebt alter Schmerz, auch sie haben über die Zeit ihres Lebens Muster erlernt, die ihr Verhalten beeinflussen. Können wir Mitgefühl dafür entwickeln, was diesen Menschen bewegt, was ihm gelingt und was ihm weniger gelingt? Können wir mitschwingen mit ihrer Freude und seinem Schmerz? Das wird uns umso besser gelingen, je mehr wir die Qualität des reinen Zuhören erlernen und den Unterschied zum Zustimmen kennen.

Im Kontakt erfahren wir dann unsere vielfältigen Reaktionen und schaffen Raum, um zu erkennen, ob es gerade um Mitgefühl für uns oder für den Anderen geht. Wir lernen, zu sortieren, was zu uns und was zum Anderen gehört. Dieses Sortieren bewahrt uns vor schmerzhaften und wiederkehrenden Verwicklungen und lässt uns frei und gleichzeitig liebevoll verbunden sein. Schliesslich lernen wir immer mehr, auf die Weisheit unseres Körpers als natürliche Intuition zu vertrauen, mit der wir unterscheiden können, wann es wichtig ist, für uns einzustehen und wann es Freude macht, für die Anderen da zu sein.

So können wir uns allmählich auch schwierigen Situationen nähern, Konflikte mit verändertem Bewusstsein angehen und sogar zur Unterstützung von Anderen im Konflikt beitragen.


2 Plätze für Menschen, die bereits eine Jahresfortbildung gemacht haben (Wiederholer-Preis: 1200 Euro). Ratenzahlung möglich.
Datum02.04.2022 - 23.10.2022
Termine12 Tage an 6 Wochenenden:
02. und 03. April
07. und 08. Mai
25. und 26. Juni
23. und 24. Juli
17. und 18. September
22. und 23. Oktober
UhrzeitSamstag 10-18 Uhr
Sonntag 9-17 Uhr
OrtKartäuser Strasse 51, Freiburg
Beitrag1.800,00 EUR (Unterstützerpreis)
1.600,00 EUR (Standardpreis)
1.500,00 EUR (unterstützter Preis)


Anmeldung


1.800,00 EUR
Ich möchte mit meinem Beitrag andere Seminarteilnehmer unterstützen
1.600,00 EUR
Standardpreis
1.500,00 EUR
Ich möchte gerne Unterstützung in Anspruch nehmen


Rechnungsadresse (falls abweichend)




Um einen Missbrauch unseres Kontaktformulars zu verhindern, tippen Sie bitte die folgende Zahl in das freie Feld ein.



TELEFONISCH ERREICHEN SIE MICH UNTER +49 (0) 171 740 7834.