Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Die Lehren des Buddhismus
sind letztendlich keine Religion,
sondern eine Wissenschaft des Geistes.
Dalai Lama

Essentielle Psychotherapie

Essentielle Psychotherapie ist eine Form der Psychotherapie, die den Fokus auf das legt, was im Menschen heil ist. Es werden keine Krankheitsdiagnosen gestellt, sondern in der Begleitung des Klienten wird ein Feld aufgebaut, in dem sich das Heile und Heilsame - die Essenz - zeigen kann und seine Kraft entfalten kann.

Die Essentielle Psychotherapie wird auch Buddhistische Psychotherapie genannt, weil sie sich auf die Erkenntnisse von Buddha bezieht, wie Leid entsteht und wie wir mit den Ereignissen im Leben, die gewöhnlich Leid erzeugen, auf eine Art umgehen können, dass Leid verringert wird. Buddhistisch bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, an eine Religion zu glauben, sondern stützt sich auf die Erkenntnis, wie unser Geist funktioniert und wie er unser Erleben und unsere Entwicklung beeinflusst.

Die wesentliche Erkenntnis ist, dass unsere Essenz nach dem Heilsamen strebt und es, wenn es berührt wird, erkennt. In den therapeutischen Prozessen werden diese Momente des Erkennens im Erleben spürbar gemacht, sodass sie mehr und mehr zur Grundlage unseres Seins werden.

Du wirst in wohlwollender Weise auf eine Reise zu dir selbst begleitet - und darfst entdecken, dass Entspannung und innerer Friede möglich ist - mit all den äußeren Umständen, in denen du dich befindest.